JGA 2020 – eine Seltenheit